SCHULUNGEN - SEMINARE - FORTBILDUNGEN - BIOMECHANISCHE ANALYSEN - TRAININGSPLANUNG

Image is not available
Image is not available
Slider

Info


Im Sport und im Bewegungsalltag lässt die durchschnittliche Fitness markant nach, jedoch steigt die Anforderungen an Kraft und Athletik im Training kontinuierlich, vorallem aber steigen dieselben Anforderung auch immer wie früher an. Krafttraining hat heutzutage als Maßnahme zur gezielten Verbesserung der muskulären Leistungsfähigkeit im Wettkampf- und Leistungssport generell eine sehr wichtige Bedeutung erlangt. Die angewandten Übungen im Bereich Langhantelathletik kombinieren Geschwindigkeit, Kraft, Agilität und Koordination wie sie in sämtlichen athletischen Sportarten essentiell vorhanden sind in einer einzigen, intensiven Bewegung. Diese Übungen sind hier aber keineswegs, entgegen genereller Wahrnehmung, nur als Leistungsreserve im Maximalkraftbereich zu verstehen, sondern dienen vielmehr auch als Mittel für eine qualifizierte und hochwertige athletische Grundausbildung.

Folgende Vorteile eines Langhanteltrainings für sämtliche Leistungsniveaus sind wissenschaftlich belegt und bewähren sich täglich in der Praxis:

  • - Festigung der passiven Strukturen des Bewegungsapparates
  • - Optimale Auswirkungen auf Körperhaltung (Minimierung und Eliminierung von Defiziten)
  • - Erhöhte lokale Muskelausdauerfähigkeit
  • - Verbesserte Gelenkstabilität
  • - Verletzungsprophylaxe
  • - Verbesserung der motorischen Fähigkeiten (Schnelligkeit, Koordination, Beweglichkeit)
  • - Polysportive Grundlage für andere Sportarten (Leistungsübertrag)
  • - Verbessertes Körper- und Selbstvertrauen in eigene Fähigkeiten

Wir als Gewichtheber und Athletiktrainer sind zur Erkenntnis gelangt, welche jeden Tag mit fehlerhaften Bewegungngsmustern konfrontieren werden, dass primär das erlernen von technischen Grundlagen im Umgang mit der Langhantel, stattfinden müssen. Dies gilt auch für Trainer aller Leistungsniveaus in der Ausbildung oder solche die sich bereits in integrierten Strukturen befinden, welche diese Trainingsmittel auch bewusst und in einem sicheren Rahmen einzusetzen verstehen sollten. Durch unser tägliches Engagement mit Athleten und Trainern können wir sehr individuell auf Bedürfnisse, Bewegungsfertigkeiten und Wissenstand eines jeden einzelnen eingehen. Nicht nur ein methodisches Vorgehen ist dabei wichtig, sondern auch die Möglichkeit den Teilnehmern ein Bewegungsgefühl für die einzelnen Schritte der Wegphasen der Langhantel, mittels klaren Instruktionen, zu vermitteln. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt uns auf, dass nur auf diese Weise eine hohe Qualität an Wissens- und Praxistransfer stattfinden kann.

Wir stellen an uns nur die allerhöchsten Qualitätsansprüche in unseren Seminaren, sowohl auch in fachlicher Theorie, als auch in praxisorientieren Vermitteln von Bewegungsabläufen. Diesen Ansprüchen wollen wir stets gerecht werden